Return of the Wack Videodreh in Vignale, Italien

Für die epochale Jahrtausendwende hatte mein guter Freund Ilja ca. 30 Freunde eingeladen diese Feier in Italien zu begehen. Die Unterbringung fand in einem alten Kastell mit eigener Kapelle statt. Im Sommer wurde dieses Kastell als Herberge genutzt, im Winter nicht, da bis auf den Kamin im Hauptsaal keine Heizung existierte. Dementsprechend musste mit Rotwein von innen geheizt werden.
Freerk Heinz hatte eine grosse Videokamera aus seiner Kölner Uni mitgeschleppt um die gemeinsamen Tage zu dokumentieren. Aus dieser Begebenheit entwickelte sich die spontane Idee ein Musikvideo zu drehen. Der zugefrorene Swimmingpool bot sich einfach an.
Hier Fotos vom Making Of:

Ich besuchte Freerk in Köln, um das Video zu schneiden. Damals noch schön mit zwei BETA-Zuspielern und einem Recorder. Nix Harddisk-Geschnibbel. Mit einem Bisschen Freestyle-Anarchie auch beim Schneiden kam dieses cineastische Meisterwerk dabei raus.
Das Ergebnis der spontanen Mühen:

2 Gedanken zu „Return of the Wack Videodreh in Vignale, Italien&8220;

Was meinst Du dazu? Schiess los!