Rapworkshop in Osterode und Schulkonzert in Gieboldehausen

Das Literarische Zentrum Göttingen lud mich für einen kulturellen Triathlon ein: Workshop, Schulkonzert, literarischer Abend mit Konzert und Gespräch. Interessante Variante!

Es ging los mit diesem Rapworkshop am 20161214 in der Stadtbücherei Osterode, mit 14 Kindern aus zwei 4. Klassen. Die haben dann eigene Texte geschrieben und ins Mikrofon gerappt. Von 9-14:30 hatten sie Freude an Worten und Rhythmen und powerten bis zum Schluss.Die Aufnahmen wurden im Nachhinein von mir bearbeitet, mit neuer Musik unterlegt und gemischt.

Das Video gibt es auch auf Youtube:

 

Du willst Sprachspass anderen Kindern ermöglichen?
https://www.facebook.com/therapworkshop/
http://shop.flowinimmo.de/rapworkshop-mit-flowin-immo/

Dieser Rapworkshop wurde ermöglicht durch :
http://www.literarisches-zentrum-goettingen.de/
Literarisches Zentrum Göttingen

Am zweiten Tag ging es abermals an den Rand des norddeutschen Himalayas nach Gieboldehausen. Dort sollte dringend ein Schulkonzert stattfinden.

Schulkonzert Zitat Göttinger Tageblatt:

Aus den Wörtern der Schüler rappt er kleine, verrückte Songs: vom drogenabhängigen Zombie-Einhorn auf Schnarchgeräusche und psychedelische Beats bis zum Rap über das Mut-Antrinken mit Tomatensaft auf Dubstep-Beats. Seine „Sooper-Looper-Maschine“ hilft ihm dabei, spontan mit seiner Stimme und den im Raum stehenden Instrumenten wie einem Schellenring Beats aufzunehmen, die weiterlaufen, während er rappt.

Für die dritte Etappe, den Abend im Literarischen Zentrum brauche ich noch ein bisschen.

Was meinst Du dazu? Schiess los!